Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Königsblaues Lazarett

Diskussionen über aktuelle Themen rund um die Spieler und deren Leistungen
Antworten
frühaufsteher
Beiträge: 4365

Königsblaues Lazarett

Beitrag von frühaufsteher » Mi 18. Jan 2017, 17:25

Klar doch, Lambarene gibt es wohl nicht mehr. Sorry, bin einfach sauer

achja, auf der HP wurde heute alles mal gebündelt
http://www.schalke04.de/de/aktuell/news ... -213-.html

Benutzeravatar
johe04
Beiträge: 134
Wohnort: Titisee-Neustadt
Kontaktdaten:

Beitrag von johe04 » Mi 18. Jan 2017, 19:54

frühaufsteher hat geschrieben: Sorry, bin einfach sauer
Ich aber auch - egal was er jetzt auch immer hat - das ist mal wieder vorbildlich gelaufen.Monate rumeiern - und dann mal ab unters Steakmesser.
Wann ist denn bei dem Herrn "schnell zurück"? Spätestens nach 4 Wochen hätte er doch mal den Rat des Arztes befolgen können ... raff das manchmal echt nicht.
Ich komm da mit mir selber nicht klar - dass ich mich in dem Spieler so getäuscht habe. So what ....
„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » Mi 18. Jan 2017, 20:31

Das bezog sich aber jetzt auf den verkürzten Aufenthalt von Baba in Afrika. Spieler anfordern, Verletzung zur Kenntnis nehmen, und dann zurück nach Deutschland zum Verein, der sowieso alles zahlen soll. Lambarene war allerdings flapsig gemeint und die meisten wissen damit eh nix mehr anzufangen. Ich sage es wertfrei; wer sich den Schuh aber anziehen will...
Glückauf

aniego
Beiträge: 1207

Beitrag von aniego » Do 19. Jan 2017, 07:19

Es scheint echt ein Phänomen auf Schalke zu sein, dass wir diese Sch.. immer anziehen. Am besten sich direkt um Max kümmern für die nächste Saison.

Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2391
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » Do 19. Jan 2017, 07:41

aniego hat geschrieben:Es scheint echt ein Phänomen auf Schalke zu sein, dass wir diese Sch.. immer anziehen. Am besten sich direkt um Max kümmern für die nächste Saison.

Glück auf
Würde ich gerade in dieser Saison nicht unbedingt sagen! Da ziehen einige Vereine die Scheiße zusammen an :D
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

aniego
Beiträge: 1207

Beitrag von aniego » Do 19. Jan 2017, 09:07

@Alonzo
Na ja mit wenigen Verletzen sind wir trotz das andere auch die Sch... anziehen, nicht mit wenigen Ausfällen ( langwierig) gesegnet und einige von denen spielen noch nicht mal regelmäßig englische Wochen.

Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

Libero
Beiträge: 930

Beitrag von Libero » Do 19. Jan 2017, 11:55

Schent wohl schlimmer zu sein als befürchtet :evil: Kreuzbandriss!

http://www.ligainsider.de/baba-rahman_2 ... um=twitter

aniego
Beiträge: 1207

Beitrag von aniego » Do 19. Jan 2017, 12:38

Dann wird es wohl bei der Leihe bleiben und wir haben die Rückrunde nur Kola und leider auch Aogo.

Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

Libero
Beiträge: 930

Beitrag von Libero » Do 19. Jan 2017, 12:42

Ja, denke ich auch. Hoffen wir mal das Kola fit bleibt, garnicht auszudenken wenn plötzlich Aogo spielen müsste.

aniego
Beiträge: 1207

Beitrag von aniego » Do 19. Jan 2017, 12:53

@Libero

Mal den Teufel nicht an die Wand, wenn Kola jetzt auch ausfällt, dann werden wir wieder flickschustern müssen und einen Benny auf links stellen.
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3319
Wohnort: Herten

Beitrag von EwigSand » Do 19. Jan 2017, 20:09

Di Santo:

- "...Bauchmuskelzerrung..." auf Schalke seit Oktober....
vs. - "...in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires beim Arzt seines Vertrauens einer Leistenoperation unterzogen..."

Ja nee, iss klar.

Quelle:
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... offen.html


P.S.:
Unbedingt den Vertrag verlängern (zu deutlich erhöhten Bezügen versteht sich!).
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

aniego
Beiträge: 1207

Beitrag von aniego » Fr 20. Jan 2017, 06:49

Die medizinische Abteilung bei uns sollte doch stark verbessert werden, aber irgendwie sehe ich nicht so viel davon, wenn ich höre, wer sich alles wo anders behandeln lässt. Brauchen wir dann noch eine medizinische Abteilung oder reicht ein Reha Zentrum? Mal sehen, was Hr.Heidel hier noch vor hat, wenn er Infrakstruktur meint, vielleicht ist das ja auch dabei.

Glück auf
Besser vordenken statt nachdenken.

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 843
Wohnort: Köln

Beitrag von Pherenike » Fr 20. Jan 2017, 11:56

@aniego
Warum von vornherein an der Kompetenz unserer medizinischen Abteilung zweifeln? Sieh dir die Sache doch aus der Sicht der Spieler an, so kann auch 'ein Schuh draus werden'. Die deutsche Sprache ist ihnen weitgehend fremd, die Familie ist weit weg, außer den Vereinskollegen keine Freunde etc. Da ist es doch angenehmer, man kuriert im Kreise der lieben Familie, bei den vertrauten Freunden, in bekannter Umgebung, ohne Sprachprobleme, seine Blessuren aus. Die Mediziner, hier wie dort, werden es schon richten.

Natürlich ist solch eine Denke egoistisch, denn der Arbeitgeber und Gehaltszahler ist der S 04, aber möglich wäre sie schon.

Glückauf

Benutzeravatar
Stan56
Beiträge: 3455
Wohnort: Braunweiler

Beitrag von Stan56 » Fr 20. Jan 2017, 12:31

Und dann kommt auch noch dazu, dass wir gar nicht wissen, ob/welche Spezialisten (für die entsprechende Verletzung) bzw. Operateure wir in unserer Medizinischen Abteilung haben - ich lasse mich ja auch nicht von meinem Hausarzt z.B. an der Wirbelsäule operieren....
Der 112. Geburtstag unseres geliebten Vereins ist nun auch mein neuer Geburtstag

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 843
Wohnort: Köln

Beitrag von Pherenike » Sa 21. Jan 2017, 12:27

Stan, in unserer Med. Abteilung finden diese Operationen nicht statt. Es bestehen Kooperationen mit entsprechenden Fachklinikenund Fachärzten/-ärztinnen. Und da behaupte ich einfach, die sind fachlich und von der Ausstattung her nicht schlechter als die z. B. in Japan oder in Argentinien.

Zu meiner ersten Ausführung bzgl. der Sprache, kann ich aber noch einen Aspekt pro Spieler hinzufügen. Es ist natürlich eine Erschwernis, mit den Ärzten und dem gesamten Klinikpersonal nur per Dolmetscher kommunizieren zu können; da ist es meines Erachtens ein wirklich helfender Aspekt, wenn diese teilweise komplizierten Gespräche direkt in der Muttersprache geführt werden können.

Mir ging es bei meinem Beitrag in erster Linie darum, nicht gleich Mängel in den Einrichtungen unseres Vereins zu sehen.

Glückauf

Antworten