Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Nobert Elgert oder der Glücksfall für den S04

Alles rund um unseren Schalker Nachwuchs
Antworten
Benutzeravatar
Hotte 04
Beiträge: 364

Nobert Elgert oder der Glücksfall für den S04

Beitrag von Hotte 04 » So 13. Mär 2016, 20:10

Es könnte auch sein das er das Theater auf Schalke
satt ist , dieser ewige Hickhack um Trainer und Manager z. B.
Wie will er noch vernünftig Planen wenn die Ansprechpartner sich
die Klinke in die Hand geben.
Ich hätte da auch die Schna... voll. :schal:
Bedenke :
Hirn ist keine Seife - es wird nicht weniger , wenn man es benutzt!

Libero
Beiträge: 930

Beitrag von Libero » So 13. Mär 2016, 20:55

Was geht bei dir heute ab? Deine Beiträge sind so affig.
Vielelicht will er einfach mal was anderes machen, als er hier anfing warst du wohl noch nicht geboren.

Dann der scheiss von Di Matteo, da wollte er schon hinschmeissen, warum wirste als treuer Hotte Fan wohl wissen.

Bahnschalker
Beiträge: 660
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Bahnschalker » So 13. Mär 2016, 21:28

Er hat Vertrag bis 2018 und weiß schon jetzt - gut zwei Jahre vor Ablauf - dass er etwas anderes machen möchte?

Hm, das ist entweder langfristige Karriereplanung oder das konkrete Interesse eines anderen Vereins. Ich glaube nicht, dass er seinen Vertrag erfüllen wird.

alex1904
Beiträge: 650

Beitrag von alex1904 » So 13. Mär 2016, 22:25

Das ist für mich eine weit schlimmere Nachricht als die seinerzeitigen Demissionen von Neuer und Draxler!

Ich befürchte er geht nach Leipzig... R. Rangnick ist ein cleverer Bursche und darüber hinaus der letzte Trainer bei uns als Chefcoach mit einem klaren Plan von Mannschaftsentwicklung... sehr bitter die ganze Entwicklung bei uns im Club...

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3319
Wohnort: Herten

Beitrag von EwigSand » So 13. Mär 2016, 23:29

alex1904 hat geschrieben:... R. Rangnick ist ein cleverer Bursche und darüber hinaus der letzte Trainer bei uns als Chefcoach mit einem klaren Plan von Mannschaftsentwicklung...
Komplette Zustimmung!
An anderer Stelle hatte ich zu diesem Thema geschrieben:

"Meiner Ansicht nach fehlt es bei den Verantwotlichen (Trainer, Manager, Scouting und Vorstand) an Konzept und System.
Man holte Spieler nicht für eine Idee oder Philosophie, sondern einzig, da sie in anderen Verein eine gute Saison hatten
(siehe z.B. Di Santo, Marica, Szalai, Obasi, Bastos, Chupo-Moting u.a.).

Der letzte Trainer, der Spieler für seine Spielidee holte, war Ralf Rangnick.
Huub hat im Anschluss seine defensive Ausrichtung wiederbelebt, Jens Keller war vielleicht insgesamt zu grün, um einen Kader für seine Spielphilosophie einzufordern und DiMatteo sportlich nur ein schlechter, sehr teurer Witz.
Trainer und Team passten die letzten Jahre nie wirklich zusammen.

Und aktuell?
André Breitenreiter weint Julian Draxler nach, hat seinen Wunschspieler Di Santo erhalten, demontiert und vergrault Spieler wie Leroy Sane durch Nicht-Berücksichtigung in der Startelf, erkennt nicht, daß Leroy kein Spieler ist, den man als Joker bringen kann und setzt aber weiterhin auf Aogo, Sam und andere "Virtuosen" sowie auf Spielsysteme, für die das vorhande Personal nur bedingt geeignet ist.
Dazu eine Truppe auf dem Platz, die den Eindruck vermittelt, überhaupt nicht zu wissen, was gespielt werden soll und was der Trainer überhaupt will.
Gegen Köln haben Sie z.B. erfolgreich offensiven Angriffsfussball gespielt und wurden dafür von AB im Anschluss gerügt."
:? ;)
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Benutzeravatar
S04_Tom
Beiträge: 638

Beitrag von S04_Tom » So 13. Mär 2016, 23:58

vielleicht hat er auch ein Problem mit Herrn Breitenreiter. DGS hatte ja berichtet, daß Breitenreiter große Probleme durch seine Art im Schalker Umfeld hat. Wer weiss, was Herr Breitenreiter für einen Einfluss nehmen wollte in der Ausbildung derr Talente. Fragen über Fragen. Hoffe Heidel regelt.
"Schalke.Vereint vereint nicht, sie spalten..." Peter Peters

Benutzeravatar
S04_Tom
Beiträge: 638

Beitrag von S04_Tom » Mo 14. Mär 2016, 00:03

Karl Dall hat geschrieben:
S04_Tom hat geschrieben:hat der Herr Horst Super-Hero zum Abschied auch wohl noch den wichtigsten Mitarbeiter überhaupt auf Schalke vergrault. Es geisterte ja schon lange durch den Schalker Markt, daß Elgert von Heldt angeblich nichts hält. Wer weiss was Heldt da jetzt noch entschieden hat, was dem Elgert nicht in den Kram passt.

Ich hoffe Heidel kann Elgert noch irgendwie umstimmen, wäre so wichtig.
Wie kann man nur so einen granatenmäßigen Müll schreiben,ich glaube in deinem Gehirn "geistert auch einiges, núr nichts normales", wie gesagt ich glaube das und weis nicht ob das so ist, aber in meiner wahrnehmung hört sich das so an.
Warum soll N.Elgert nicht auch mal was anderes austesten, als Spieler hat er das ja auch gemacht, aber da hat ihn nicht der Held vertrieben.
tja, du glaubst doch nicht wirklich, daß Elgert so eine Grundsatz-Entscheidung 2 Jahre vor Ende seines Vertrages raushaut. Da ist etwas vorgefallen, jede Wette. Ganz unabhängig davon, ob er etwas Neues ausprobieren will. Es ist schlicht und einfach nicht normal, daß man 2 Jahre vor Vertragsende seinen Abschied verkündet. Aber Du kannst natürlich weiterhin an die Super-Hotte-Heile Schalke Welt glauben. :shock:
"Schalke.Vereint vereint nicht, sie spalten..." Peter Peters

Benutzeravatar
04Tom
Beiträge: 1272
Wohnort: EN-Kreis

Beitrag von 04Tom » Mo 14. Mär 2016, 00:41

S04_Tom hat geschrieben: tja, du glaubst doch nicht wirklich, daß Elgert so eine Grundsatz-Entscheidung 2 Jahre vor Ende seines Vertrages raushaut. Da ist etwas vorgefallen, jede Wette.
Ja absolut,da muss was unschönes hinter den Kulissen gelaufen sein!

Elgert ist ein bodenständiger,grundehrlicher Mensch und Schalker durch und durch.

Er wird seine Gründe haben,zu so einem frühen Zeitpunkt solche Aussagen zu tätigen...spricht nicht grad für unsere Vereinsführung :x
Zlatan Ibrahimovic: "Du bekommst keine Chancen...du nimmst sie dir"

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 742

Beitrag von Schroeder » Mo 14. Mär 2016, 07:41

Was auch immer dahinter steckt, es ist dämlich, so einen Entschluss öffentlich zu machen. Das bringt - wie man an meinen Vorrednern schon sieht - nur Gerede und Gerüchte und behindert die Konzentration auf die Arbeit. Eines ist sicher: Wenn Elgert jetzt schon weiß, dass er in zwei Jahren gehen wird, hat er jetzt schon keinen Bock mehr. Von welchem Nutzen ist er dann noch?

Auch etwas anderes ist sicher: Wer den Schaden von solch einer Ankündigung hat, ist der FC Schalke 04. Wieso kapieren unsere Angestellten nicht, dass sie Verantwortung tragen für etwas, was unendlich viel größer und wichtiger ist als sie selbst??? Arbeiten und Maul halten. Was wäre typischer für Kumpel- und Malocher? Wir sind weiter davon entfernt als sonst ein Verein. Das zieht sich durch alle Ebenen. Für Elgert heißt es: 5 Punkte Einbuße auf der nach unten offenen Sympathie-Skala.

Benutzeravatar
EwigSand
Beiträge: 3319
Wohnort: Herten

Beitrag von EwigSand » Mo 14. Mär 2016, 08:13

Schroeder hat geschrieben:...Arbeiten und Maul halten. Was wäre typischer für Kumpel- und Malocher?...
Typisch für Kumpel und Malocher soll also sein, das "Maul" zu halten?
Interessante These. :?
"Wenn der Schnee schmilzt, sieht man, wo die Kacke liegt." - Rudi Assauer
Fotos = § 2 UrhG

Bahnschalker
Beiträge: 660
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Bahnschalker » Mo 14. Mär 2016, 08:38

Glaubt ihr wirklich, dass Elgerts Abgang mit Horst Heldt zu tun hat? Der ist in ein paar Wochen Geschichte.

Spannender dürfte da sein, darüber nachzudenken, wer kommt. Heidel hat in Mainz den einen oder anderen Nachwuchstrainer zum Cheftrainer gemacht. Etwas, was Norbert Elgert offenbar nicht anstrebt. Und wenn dann noch ein anderer Verein kommt...

Benutzeravatar
-jj-
Beiträge: 97
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von -jj- » Mo 14. Mär 2016, 09:51

Vielleicht ist er auch einfach nur frustruiert, weil die von ihm ausgebildeten Spieler reihenweise verliehen oder verkauft werden, während für die erste Mannschaft weiterhin mittelmäßige Spieler für teuer Geld eingekauft werden? Das muss für den Ausbilder doch frustrierend sein. Gerade, wenn er Schalker durch und durch ist.

onkelklaus

Beitrag von onkelklaus » Mo 14. Mär 2016, 10:07

S04_Tom hat geschrieben:vielleicht hat er auch ein Problem mit Herrn Breitenreiter. DGS hatte ja berichtet, daß Breitenreiter große Probleme durch seine Art im Schalker Umfeld hat. Wer weiss, was Herr Breitenreiter für einen Einfluss nehmen wollte in der Ausbildung derr Talente. Fragen über Fragen. Hoffe Heidel regelt.
Glaubst Du, dass Breitenreiter 2018 noch Trainer hier ist ? :?
Ich kann mir gut vorstellen, dass es einigen im Verein sauer aufstößt, dass Elgert der einzige leitende Angestellte
ist, der immer wieder in den höchsten Tönen gelobt wird - und das zurecht. Ich für meinen Teil bin ihm auf jeden Fall dankbar, dass er es so lange hier ausgehalten hat. Ob er sich aber wirklich einen Gefallen damit tut, mit 61 noch mal irgendwo anders anzufangen, weiß ich nicht. Schade für den Verein - aber es passt insgesamt in das Bild, welches S04 seit vielen Jahren abliefert. Wo wir aktuell stünden, wenn es Elgert und die gesamte Jugendabteilung nicht gäbe, kann sich jeder selbst ausrechnen. Ich kenne keinen anderen deutschen Verein, der so viele Spieler hervor gebracht hat, die sofort im Anschluss an die Juniorenausbildung im Profifußball aktiv wurden. Einige von ihnen haben, nachdem sie erst für uns erfolgreich spielten, enorme Summen in unsere marode Kasse gespült, ohne die wir schon längst finanziell am Ende wären.
Schon jetzt mal meinen herzlichen Dank an Norbert Elgert.

Benutzeravatar
S04_Tom
Beiträge: 638

Beitrag von S04_Tom » Mo 14. Mär 2016, 11:15

onkelklaus hat geschrieben:
S04_Tom hat geschrieben:vielleicht hat er auch ein Problem mit Herrn Breitenreiter. DGS hatte ja berichtet, daß Breitenreiter große Probleme durch seine Art im Schalker Umfeld hat. Wer weiss, was Herr Breitenreiter für einen Einfluss nehmen wollte in der Ausbildung derr Talente. Fragen über Fragen. Hoffe Heidel regelt.
Glaubst Du, dass Breitenreiter 2018 noch Trainer hier ist ? :?
Ich kann mir gut vorstellen, dass es einigen im Verein sauer aufstößt, dass Elgert der einzige leitende Angestellte
ist, der immer wieder in den höchsten Tönen gelobt wird - und das zurecht. Ich für meinen Teil bin ihm auf jeden Fall dankbar, dass er es so lange hier ausgehalten hat. Ob er sich aber wirklich einen Gefallen damit tut, mit 61 noch mal irgendwo anders anzufangen, weiß ich nicht. Schade für den Verein - aber es passt insgesamt in das Bild, welches S04 seit vielen Jahren abliefert. Wo wir aktuell stünden, wenn es Elgert und die gesamte Jugendabteilung nicht gäbe, kann sich jeder selbst ausrechnen. Ich kenne keinen anderen deutschen Verein, der so viele Spieler hervor gebracht hat, die sofort im Anschluss an die Juniorenausbildung im Profifußball aktiv wurden. Einige von ihnen haben, nachdem sie erst für uns erfolgreich spielten, enorme Summen in unsere marode Kasse gespült, ohne die wir schon längst finanziell am Ende wären.
Schon jetzt mal meinen herzlichen Dank an Norbert Elgert.
Nein, natürlich nicht. Aber nochmal: Es muss irgendetwas gravierendes vorgefallen sein, wenn jemand 2 (!) Jahre vor Vertragsende ein Fass aufmacht und sagt, er geht spätestens 2018. Ob das nun mit Breitenreiter, Heldt oder sogar schon mit Heidel zu hat, wer weiss, aber irgendetwas ist vorgefallen. So oder so.
"Schalke.Vereint vereint nicht, sie spalten..." Peter Peters

Benutzeravatar
S04_Tom
Beiträge: 638

Beitrag von S04_Tom » Mo 14. Mär 2016, 11:29

Bahnschalker hat geschrieben:Glaubt ihr wirklich, dass Elgerts Abgang mit Horst Heldt zu tun hat? Der ist in ein paar Wochen Geschichte.

Spannender dürfte da sein, darüber nachzudenken, wer kommt. Heidel hat in Mainz den einen oder anderen Nachwuchstrainer zum Cheftrainer gemacht. Etwas, was Norbert Elgert offenbar nicht anstrebt. Und wenn dann noch ein anderer Verein kommt...
Man weiss nicht, welche Entscheidungen Herr Heldt noch getroffen hat, die nicht der Zustimmung des AR bedürfen. Natürlich alles Spekulatius. Aber wie gesagt, irgendetwas muss vorgefallen sein, wenn jemand 2 (!) Jahre vor Vertragsende seinen Abschied ankündigt.
"Schalke.Vereint vereint nicht, sie spalten..." Peter Peters

Antworten