Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

U19: Endspiel um die Deutsche Meisterschaft am 27.5.18

Alles rund um unseren Schalker Nachwuchs
Antworten
Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4714
Wohnort: Hamburg

U19: Endspiel um die Deutsche Meisterschaft am 27.5.18

Beitrag von Illuminatus » So 27. Mai 2018, 17:44

Selbst schuld. Man sollte eben gradlinig spielen und schießen... Alles andere ist Tikitaka...
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4714
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » So 27. Mai 2018, 17:50

Also wenn man das heute so sieht, dann darf noch keiner einen profivetrag unterschreiben. ...
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
Opaklaus
Beiträge: 1065
Wohnort: Wanne-Eickel

Beitrag von Opaklaus » So 27. Mai 2018, 18:17

Vizemeister - kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich meine, es gibt schlimmeres.
@ Illu:
Etwas weniger kritisch ist hin und wieder auch mal ganz gut.
Sie haben zu viele Chancen liegen gelassen, die Berliner haben ihre auf jeden Fall besser genutzt.
Eine starke Saison liegt hinter den jungen Spielern, es fehlte nur der krönende Abschluss.
Glückwunsch an Elgert und sein Team.
Worte sind schneller gezückt als Waffen. Bei gleicher Wirkung.

Benutzeravatar
EWIGSCHALKER
Beiträge: 443
Wohnort: Wilnsdorf

Beitrag von EWIGSCHALKER » So 27. Mai 2018, 18:45

Verdienter Sieger Hertha
Wie in vielen Jahren vorher versteh ich den Hype
um den Trainer nicht-spielerisch haben die mich
noch nie überzeugt.Ds geradliniere Spiel und bessere
Technik haben gewonnen.

Benutzeravatar
Illuminatus
Beiträge: 4714
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Illuminatus » So 27. Mai 2018, 18:52

Opaklaus hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 18:17
Vizemeister - kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich meine, es gibt schlimmeres.
@ Illu:
Etwas weniger kritisch ist hin und wieder auch mal ganz gut.
Sie haben zu viele Chancen liegen gelassen, die Berliner haben ihre auf jeden Fall besser genutzt.
Eine starke Saison liegt hinter den jungen Spielern, es fehlte nur der krönende Abschluss.
Glückwunsch an Elgert und sein Team.
Hast ja recht... :schal:
Ich habe mich auch wieder etwas beruhigt.

Diese ganze Übertragung auf Sport 1 war ein absoluter Albtraum! Man hätte auch gleich Dardai, seiner Familie und der Hertha einen Orden überreichen können, weil man sie so geil fand! Diese andauernden Unterbrechungen zwecks sinnloser Interviews und der "stundenlangen Werbung" hat mir den Rest gegeben. Also Sport1 sollte sich wirklich mal hinterfragen, ob sie wirklich ein Sportsender sind, oder eine Hobbyveranstaltung aller Sponsoren!

Ich bitte um Verständnis, aber dieses ganze Spiel konnte man auch schwer ertragen, weil man immer dachte, "warum spielst du nicht ab!" oder "warum läufst du in die falsche Richtung", oder "warum zum teufel fängst du an zu dribbeln!"

Das Team hätte man 1:1 mit den Profis vergleichen können! Absolut komplizierte Wege und Pässe, ein Dauerdribbling samt Balllverlust war Standard heute. Kaum stringente Angriffe. Schalke war spielerisch vor allem die zweite Halbzeit um Klassen besser, aber sie schaffen es einfach nicht, saubere Angriffe und Abschlüsse zu erzielen! Das hat mich schwer enttäuscht... alles war Stückwerk.

Die Hertha hingegen mit zwei Pässen vor dem Tor und machen aus 2 Chancen 3 Tore. Es kam mir so bekannt vor... ;)
Trainer [DT hat fertig]
Manager [CH auch]
Mannschaft [-]
Bilanz nach 11 Spieltagen: 10 von 40 Punkten

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 848
Wohnort: Köln

Beitrag von Pherenike » So 27. Mai 2018, 22:10

Ich war in Oberhausen, es waren viele Schalker Fans da, um die Jungs zu unterstützen. Die Berliner haben verdient gewonnen, sie waren bissiger und haben als Mannschaft funktioniert. Hatte ein Schalker den Ball, hingen gleich zwei Berliner an ihm.

Die spielerische Anlage war bei unseren Jungs da, aber vielfach überhastet, nicht rechtzeitig den Pass gespielt, häufig den Ball verloren. Positiv ist mir Kutucu aufgefallen, prima durchgesetzt, gute Pässe gespielt, diese wurden aber häufig nicht gut vom Mitspieler verarbeitet.

Aber, gute Saison, bis ins Endspiel geschafft, wir haben die Jungs immer wieder angefeuert und nach dem Spiel ausgiebig applaudiert. Den Willen konnte man ihnen nicht absprechen. Jedoch in den Drangphasen, als ich dachte, jetzt fällt für uns ein Tor, fiel es für die Berliner, als die überhaupt mal vor unser Tor kamen.

Benutzeravatar
Pherenike
Beiträge: 848
Wohnort: Köln

Beitrag von Pherenike » So 27. Mai 2018, 22:47

Sorry doppelt

Benutzeravatar
Tribufix04
Beiträge: 114
Wohnort: Wittmund geb.in Siegen

Beitrag von Tribufix04 » Mo 28. Mai 2018, 09:47

Trotzdem war es spannend und ein gutes Endspiel.
Leider, wie bereits hier erwähnt, zu viele Chancen liegen gelassen.
Dafür waren die Berliner mit ihren wenigen Konter erfolgreich.
Der Reporter und die Kameraleute waren wohl Hertha Fans.

Trotzdem auch Glückwunsch an unsere A-Jugend zum Erreichen des Endspiels.
1958 mit 12 Jahren die letzte Deutsche Meisterschaft von S04 erlebt.

Antworten