Willkommen auf %s

Das Fan-Forum rund um die Königsblauen

Anmelden Registrieren

Schalke, Fans und "Einmal Schalker. Immer Schalker"

Alles rund um den FC Schalke 04 und deren Verantwortlichen, wie Manager und Vorstand
Antworten
Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2387
Wohnort: Bochum

Schalke, Fans und "Einmal Schalker. Immer Schalker"

Beitrag von Alonzo » So 8. Okt 2017, 11:53

Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 09:57
Alonzo hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 09:25
Eine Ausgliederung bringt immer Erfolg - siehe alle anderen Vereine die das so gemacht haben 💤
Wer ist denn "alle Anderen"? Bayern, Leipzig, Hoffenheim, Hannover, Dortmund ....?
Fast die komplette 1. Liga hat ausgegliedert - komisch das die nicht alle um die Meisterschaft mitspielen...
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » So 8. Okt 2017, 12:00

Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 10:24
Illuminatus hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 10:15
Aber mal im ernst: die Ausgliederung wird bald stattfinden, da kann Clemens noch so sehr den gemeinen, bierseligen Fan am stammtisch besänftigen...
Die Zeiten ändern sich nun mal. Jeder Anhänger, der ein bisschen was von wirtschaft und seinen auswüchsen versteht, begreift das.
Und warum redet CT so? Er hat ein Millionenunternehmen und wer da dann von Hinten durch die Tür investieren wird ist ja wohl klar ....
Haben wir uns das nicht immer gewünscht? Ein eingefleischter Vollblutschalker investiert in seine Liebe. :thumbs: Also irgendwann gehn Dir inzwischen alle Argumente aus. Erst den shice von Spocht1 da mit dem "möglichen" Baustop, wenn das Geld knapp wird und nun paßt es Dir auch wieder nicht. Nur noch auf Krawall gebürstet und die wichtigen Nachrichten auf der HP nicht lesen...
Pefektschalker. Schade, oder habe ich Dich schlicht falsch verstanden? Kann es ja auch geben. Dann sorry. Die Traditionalisten, die früher bekanntlich anderen, deutlich kleinerenVereinen ewige Liebe versprachen, und heute keinen Blog auslassen, haben ja stets Hochkonjunktur bei diesem Thema. Deshalb sind das ja auch Tradtionalisten :thumbs: der anderen Art, der Abfeierart. Man muß ja dafür sorgen, daß man auch Beachtung findet... :lol:

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1925
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » So 8. Okt 2017, 13:23

frühaufsteher hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 12:00
Haben wir uns das nicht immer gewünscht? Ein eingefleischter Vollblutschalker investiert in seine Liebe. :thumbs: Also irgendwann gehn Dir inzwischen alle Argumente aus. Erst den shice von Spocht1 da mit dem "möglichen" Baustop, wenn das Geld knapp wird und nun paßt es Dir auch wieder nicht. Nur noch auf Krawall gebürstet und die wichtigen Nachrichten auf der HP nicht lesen...
Das war eigentlich wertneutral geschrieben. Warum verspricht denn ein CT den Fans, dass es keine Ausgliederung geben wird? Weil er selbst mit Millionen investieren könnte, wenn gewünscht.
Mal ne Gegenfrage: wie sind die 90 Millionen finanziert? Weißt Du was darüber? Gehen ja wohl als Verbindlichkeiten dann zusätzlich in die Bilanz mit rein oder hat man da was "ausgegliedert"?
Jetzt mal ehrlich: Du glaubst alles, was auf der HP steht?
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1925
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » So 8. Okt 2017, 13:26

Alonzo hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 11:53

Fast die komplette 1. Liga hat ausgegliedert - komisch das die nicht alle um die Meisterschaft mitspielen...
Mal nen Gegenfrage: wie sind denn die "Anderen" finanziell aufgestellt? Lassen wir den HSV mal außen vor. Das da Misswirtschaft getrieben wird ist klar aber z.B. Gladbach oder Leverkusen oder Hoffenheim oder ...stehen die finanziell auch so schlecht da?
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

Benutzeravatar
Schroeder
Beiträge: 742

Beitrag von Schroeder » So 8. Okt 2017, 13:39

Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 10:24
Illuminatus hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 10:15
Aber mal im ernst: die Ausgliederung wird bald stattfinden, da kann Clemens noch so sehr den gemeinen, bierseligen Fan am stammtisch besänftigen...
Die Zeiten ändern sich nun mal. Jeder Anhänger, der ein bisschen was von wirtschaft und seinen auswüchsen versteht, begreift das.
Und warum redet CT so? Er hat ein Millionenunternehmen und wer da dann von Hinten durch die Tür investieren wird ist ja wohl klar ....
Milliarden, nicht Millionen. Wenn Tönnies die Ausgliederung kategorisch ausschließt, geht es aber gar nicht darum, bierselige Fans glücklich zu machen. Ich glaube nicht einmal, dass es unter allen Fans eine Mehrheit für die Beibehalten der gegenwärtigen Rechtsform gibt. Doch das ist nicht das Thema. Es geht bei der Wahl der Rechtsform allein um Macht. Sonst nichts. Zunächst mal: Tönnies ist 1994 nach dem Tod seines Bruders zu Schalke 04 gekommen. Als Folge eines Versprechens. Also eher wie die Jungfrau zum Kind als wie ein Schalker seit Lebenszeit. Vielleicht hat Schalke von Tönnies profitiert. Schalke jedenfalls hat umgekehrt Tönnies den Weg in Kreise verschafft, zu denen er sonst keinen Zugang gehabt hätte. So genießt Clemens nun das Golfspiel mit Beckenbauer und die Freundschaft von Hopp oder Putin.

Entscheidend aber ist, dass er - wie in seinem Unternehmen - die Macht im Verein konzentriert hat, namentlich auf den Aufsichtsrat und innerhalb dessen auf den Eilausschuss und auf sich selbst. Planvolles Vorgehen in jahrelanger Kleinarbeit durch das Befürworten von Satzungsänderungen und Personalentscheidungen. Und wer weiß, was noch hinter der Bühne abgelaufen ist. Mittlerweile jedenfalls ist die Macht vollkommen. Wie er selbst sagt, hat er die Position eines Souveräns.

Wer daher gegen den eingetragenen Verein ist, wer stattdessen eine Ausgliederung befürwortet, ist Tönnies-Gegner. Das vergegenwärtigen sich einige offenbar nicht. Tönnies hat sich keineswegs grundlos auf den Verein als Rechtsform eingeschworen. Das ist reines Kalkül, das gezielt mit folkloristischem Anstrich einhergeht. Denn in einer Kapitalgesellschaft wäre es vorbei mit der One-man-Show.

Ach ja. Es sei denn, ja es sei denn, Tönnies kauft Schalke. Dann allerdings hinterlässt der Schalker Abwärtstrend unter Tönnies/Heldtscher Geschäftsführung einen sehr bitteren Beigeschmack. Denn der gute Zeitpunkt für die Ausgliederung wurde ebenso verpasst wie die rechtzeitige Demission von Horst Heldt (hängt vermutlich irgendwie miteinander zusammen). Heuer dürften die Anteile eines ausgegliederten Spielbetriebs (sprich: die Mannschaft) deutlich weniger wert sein als z.B. noch vor fünf Jahren. Bald kann Tönnies die Anteile aus der Portokasse bezahlen. Tut er das, darauf nehme ich jede Wette an, er würde als Retter gefeiert. Von den wahren Schalkern.

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1925
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » So 8. Okt 2017, 13:46

Schroeder hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 13:39
Ach ja. Es sei denn, ja es sei denn, Tönnies kauft Schalke. Dann allerdings hinterlässt der Schalker Abwärtstrend unter Tönnies/Heldtscher Geschäftsführung einen sehr bitteren Beigeschmack. Denn der gute Zeitpunkt für die Ausgliederung wurde ebenso verpasst wie die rechtzeitige Demission von Horst Heldt (hängt vermutlich irgendwie miteinander zusammen). Heuer dürften die Anteile eines ausgegliederten Spielbetriebs (sprich: die Mannschaft) deutlich weniger wert sein als z.B. noch vor fünf Jahren. Bald kann Tönnies die Anteile aus der Portokasse bezahlen. Tut er das, darauf nehme ich jede Wette an, er würde als Retter gefeiert. Von den wahren Schalkern.
Ich sehe das auch so wie Du. Glaube schon, dass CT da ein Bein in der Tür hat aber mal ne Gegenfrage: wer sollte es sonst machen? Alleine die Aufnahme der neuen Kredite in Höhe von 90 Millionen finde ich mehr als fragwürdig. Der Reviersport schreibt, dass es alles nicht so heiß ist ....wir haben 90 Millionen an Krediten bekommen, ob wir aber den Bauabschnitt zwei oder drei fertigstellen ist eigentlich nicht ganz so wichtig ...kann auch 2021 oder später sein, wenn es finanzielle Engpässe geben sollte: welcher Kreditgeber lässt sich denn auf sowas ein? Wo liegen die Sicherheiten für die 90 Millionen? Ich finde das sehr merkwürdig und habe ein mehr als ungutes Gefühl bei der Sache.
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » So 8. Okt 2017, 14:19

Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 13:23

Jetzt mal ehrlich: Du glaubst alles, was auf der HP steht?
Wenn ich da Wahl habe zwischen Spocht1, Blöd und HP...JA
Habe früher schon eher den Eltern geglaubt, als den Nachbarn. Isso

schönes WE

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1925
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » So 8. Okt 2017, 14:23

frühaufsteher hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 14:19
Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 13:23

Jetzt mal ehrlich: Du glaubst alles, was auf der HP steht?
Wenn ich da Wahl habe zwischen Spocht1, Blöd und HP...JA
Habe früher schon eher den Eltern geglaubt, als den Nachbarn. Isso

schönes WE
Übrigens hat der Reviersport das auch so geschrieben: Laut PP ziehen wir halt das Bauprojekt in die Länge, wenn es nen finanziellen Engpass geben sollte ....
Von den Nachbarn hättest Du aber vielleicht ein objektives Bild bekommen :)
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » So 8. Okt 2017, 14:35

Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 14:23
...Von den Nachbarn hättest Du aber vielleicht ein objektives Bild bekommen :)
yep, guter Ansatz. ;) Viel Spaß mit der Erziehung Deiner Kinder, falls Du mal in den Genuß einer Vaterschaft kommst :thumbs:

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1925
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » So 8. Okt 2017, 14:45

frühaufsteher hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 14:35
Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 14:23
...Von den Nachbarn hättest Du aber vielleicht ein objektives Bild bekommen :)
yep, guter Ansatz. ;) Viel Spaß mit der Erziehung Deiner Kinder, falls Du mal in den Genuß einer Vaterschaft kommst :thumbs:
Rate mal, warum ich Dir geschrieben habe, dass Schalke nicht alles ist. Da kommen dann noch Latein Vokabeln etc. hinzu:) und das kostet auch Nerven ;)
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

Benutzeravatar
Alonzo
Beiträge: 2387
Wohnort: Bochum

Beitrag von Alonzo » So 8. Okt 2017, 17:30

Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 13:26
Alonzo hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 11:53

Fast die komplette 1. Liga hat ausgegliedert - komisch das die nicht alle um die Meisterschaft mitspielen...
Mal nen Gegenfrage: wie sind denn die "Anderen" finanziell aufgestellt? Lassen wir den HSV mal außen vor. Das da Misswirtschaft getrieben wird ist klar aber z.B. Gladbach oder Leverkusen oder Hoffenheim oder ...stehen die finanziell auch so schlecht da?
Darauf kommt es doch gar nicht an, sondern auf das wie. Geld alleine bringt nichts.
Mille heißt nicht Million, sondern tausend!! Danke!

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1925
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » So 8. Okt 2017, 17:33

Ich habe lieber nen Verein, der kein negatives EK auf der Aktiv Seite der Bilanz ausweisen muss ....besser gesagt: gesund ist.
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

frühaufsteher
Beiträge: 4365

Beitrag von frühaufsteher » So 8. Okt 2017, 17:51

Just hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 14:45
Rate mal, warum ich Dir geschrieben habe, dass Schalke nicht alles ist. Da kommen dann noch Latein Vokabeln etc. hinzu:) und das kostet auch Nerven ;)
bei meinem Jung machten das die Nachbarn... ;)
da hatte ich Zeit, ihn für Schalke zu begeistern und in regelmäßge Besuche einzubinden :schal:

Benutzeravatar
Just
Beiträge: 1925
Wohnort: 15 km vom Tempel

Beitrag von Just » So 8. Okt 2017, 18:03

frühaufsteher hat geschrieben:
So 8. Okt 2017, 17:51

da hatte ich Zeit, ihn für Schalke zu begeistern und in regelmäßge Besuche einzubinden :schal:
Alles schon passiert :) Seit seiner Geburt Mitglied :)
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.


Antworten